Veröffentlichungen
       Prof. Dr. Franz Josef Wetz

 

           

 

1. Monographien

 

2. Herausgeberschaft Bücher und Buchreihen

 

3. Redaktionstätigkeit Bücher

 

4. Aufsätze und Rezensionen

 

5. Fernseh- und Rundfunkbeiträge

 

6. Lexikonartikel

 

 

 

1. Monographien

 

Anatomische Theater der Moderne. Eine Ethik des Körpers, Arts and Sciences: Heidelberg, Sommer 2004

Die Magie der Musik. Warum uns Töne trösten, Klett-Cotta: Stuttgart, Februar 2004.

Tote hoch zu Ross. Vom Triumph der Statue zum Verbot des Plastinats, Arts and Sciences: Heidelberg 2003.

Die Würde des Menschen – antastbar? Niedersächsische Landeszentrale für politische Bildung, Hannover 2002.

Die Kunst der Resignation, Klett-Cotta: Stuttgart 2000; 2. Auflage 2001, dtv. München 2003, 3. Auflage.

Die Würde der Menschen ist antastbar. Eine Provokation, Klett-Cotta: Stuttgart 1998, 2. Auflage. Die überarbeitete Fassung wird derzeit ins Englische übersetzt und wird anschließend in Amerika und England erscheinen.

Schelling zur Einführung, Junius: Hamburg 1996.

Edmund Husserl. Reihe Einführungen, Campus: Frankfurt/M. 1995. Übersetzt ins Italienische, Bologna 2003.

Die Gleichgültigkeit der Welt. Philosophische Aufsätze, Campus: Frankfurt/M. 1994.

Lebenswelt und Weltall. Hermeneutik der unabweislichen Fragen, mit Druckkostenzuschuß von Verwertungs-Gesellschaft Wort, Klett-Cotta: Stuttgart 1994.

Hans Jonas zur Einführung, Junius: Hamburg 1994.

Hans Blumenberg zur Einführung, Junius: Hamburg 1993, 2. Auflage. Neufassung erscheint März 2004. Übersetzt ins Italienische und Spanische: Hans Blumenberg. La modernidad y sus metáforas, Valencia 1996 ; Hans Blumenberg, Bologna 2000.

Tübinger Triade. Zum Werk von Walter Schulz, Neske: Pfullingen 1990.

Das nackte Daß. Zur Frage der Faktizität, Neske: Pfullingen 1990.

 

 

 

2. Herausgeberschaft Bücher und Buchreihen

 

Gemeinsam mit Heiner Hastedt Herausgeber und Betreuer eines zeitgemäßen vierbändigen Kollegs Praktische Philosophie/Ethik. Die ersten Bände erscheinen 2006: I. Zeitdiagnose und Modernes Leben, II. Klassische und Angewandte Ethik, III. Politik, Recht und Ökonomie ohne Metaphysik, IV. Naturalisierung von Kultur und Ethik.

Herausgeber und Betreuer der Übersetzung von Francesco Petrarca, De vita solitaria und De secreto conflictu curarum mearum, im Klett-Cotta Verlag Stuttgart. Beide Bände werden März 2004 erscheinen.

Herausgeber und Betreuer von Andreas Vesalius, De humani corporis fabrica libri septem, im Arts and Sciences Verlag Heidelberg. Der Band wird voraussichtlich Herbst 2004 erscheinen.

Seit 2001 Mitbegründer und Herausgeber einer vorläufig auf 15 Bände angelegten Schriftenreihe im Beltz-Verlag Weinheim: Praktische Philosophie/Ethik. Die ersten 2 Bände erscheinen 2004.

Glück. Eine Auswahl, Franz Josef Wetz (Hg.), Klett-Cotta: Stuttgart 2002, 2. Auflage.

Schöne Neue Körperwelten. Der Streit um die Ausstellung, Franz Josef Wetz/Brigitte Tag (Hg.), Klett-Cotta: Stuttgart 2001, 2. Auflage.

Die Kunst des Überlebens. Nachdenken über Hans Blumenberg, Franz Josef Wetz/Hermann Timm (Hg.), Suhrkamp: Frankfurt/M. 2000.

Hermeneutik und Naturalismus, Bernulf Kanitscheider/Franz Josef Wetz (Hg.), Siebeck (Mohr), Tübingen 1998.

Einheit und Vielheit, Odo Marquard/Peter Probst/Franz Josef Wetz (Hg.), Meiner: Hamburg 1990.

 

 

 

 

3. Redaktionstätigkeit Bücher

 

Redaktionelle Betreuung der medizinethischen Sammelbände:

O. Marquard/E. Seidler/H. Staudinger (Hrsg): Ethik und soziale Verantwortung, Schöningh, Paderborn 1989.

O. Marquard/E. Seidler/H. Staudinger (Hrsg): Ethische Probleme des ärztlichen Alltags, Schöningh, Paderborn 1988.

O. Marquard/H. Staudinger (Hrsg): Anfang und Ende des menschlichen Lebens. Medizinethische Probleme, Paderborn 1987.

  

 

 

4. Aufsätze und Rezensionen

 

Trost der Musik. Ein Zuspruch ohne Versprechen, in: Forum für Kultur, Politik und Geschichte, Heft 3 (2004), ca. 15 Seiten.

Die Spaßgesellschaft. Im Genuss verblöden, in: B.C. Wintzek (Hg.) Denkfalle Zeitgeist, Asendorf 2004, S. 353-375.

Viel Theater um anatomisches Schauspiel, in: Body Worlds. The Anatomical Exhibition of Real Human Bodies, Institut für Plastination, Heidelberg 2004, S. 1-8.

Naturalistische Bescheidenheit? Kritische Anfragen an das theologische Weltbild, in: Rainer Isak (Hg.): Kosmische Bescheidenheit. Was Theologen und Naturalisten voneinander lernen könnten, Freiburg 2004, S. 67-82.

Der neue Naturalismus, in: Rainer Isak (Hg.): Kosmische Bescheidenheit. Was Theologen und Naturalisten voneinander lernen könnten, Freiburg 2004, S. 41-66.

Menschenwürde als Opium fürs Volk. Der Wertstatus von Embryonen, in: Matthias Kettner (Hg.): Politik der Menschenwürde und biomedizinischer Fortschritt, Frankfurt 2004, S.221-248.

Haben Embryonen Würde? in: U. Körtner/ C. Kopetzki (Hg.) Embryonenschutz – Hemmschuh für die Biomedizin?, Wien 2004, S. 7-40.

Grund und Abgrund bei Heidegger, in: Dieter Thomä (Hg.) Heidegger Handbuch, Stuttgart 2004, S. 287-290.

Denken und Forschen bei Heidegger, in: Dieter Thomä (Hg.), Heidegger Handbuch, Stuttgart 2004, S. 279-287.

Ist die Würde des Menschen antastbar? in: G. Bogusch/ R. Graf/ Th. Schnalke (Hg.): Auf Leben und Tod, Darmstadt 2004, S. 61-70.

La cultura: un attestato di povertà, in: Iride (Heft 3), Florenz 2003, S. 2-22.

Der nackte Mensch. Scham, Mitleid und gekränkter Stolz, in: Forum für Kultur, Politik und Geschichte, Heft 4 (2003), S. 63-72 und in: Supervision. Mensch, Arbeit, Organisation, Heft 4 (2003), S. 9-15.

Die Ehre ist - die Ehre. Gibt es eine moralische Pflicht zur Heuchelei?, in: Forum für Politik, Kultur und Geschichte, Heft 1 (2003), S. 60-73.

Die Geburtstagsfeier. Ein Totentanz in fürstlichem Gewand, in Forum für Kultur, Politik und Geschichte, November 2003, S. 64-66

Menschenwürde in der Europäischen Union – eine bioethische Bewertung, in: Michael Fleischhacker (Hg.), Der Schutz des Menschen vor sich selbst, Salzburg 2003, S. 89-123.

Naturalismus, Liberalismus und Menschenwürde, in: Langthaler (Hg.), Was ist der Mensch?, Wien 2003, ca. 25 Seiten.

Existenzialismus ohne Wehmut. Zur Philosophie von Richard Rorty und Michel Foucault, in: Klaas Huizing (Hg.) Kleine Transzendenzen. Eine Phänomenologie der Alltagsreligion, Münster 2003, ca. 20 Seiten.

Menschenwürde. Natürliche Vorgabe oder ethische Aufgabe, in: Handlung-Kultur-Interpretation. Zeitschrift für Sozial- und Kulturwissenschaften, Heft 1, 2002, S. 13-45.

Die Würde des Menschen – eine europäische Utopie?, in: Stefan Immerfall/ Carsten Quesel/ Lothar Rother (Hg.), Europa – Konzepte, politischer Alltag, pädagogische Entwürfe, Stuttgart 2002, S. 47-67.

Menschenwürde und Sterbehilfe, in: Reinhard Rüdel/ Carmen Stadelhofer (Hg.): Wohin geht die Wissensgesellschaft?, Bielefeld 2002, S. 212-248.

Homosexualität. Ein rechtlicher Vorstoß als moralischer Anstoß, in: Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, Heft 1 (2002), S. 102-113.

Moralität, Glück und Zeit, in: F. J. Wetz (Hg.): Paradoxien des Glücks, Stuttgart 2001, ca. 30 Seiten.

Totenruhe, Leichenwürde und die Macht des Blicks, in: Franz Josef Wetz/ Brigitte Tag (Hg.), Schöne Neue Körperwelten, Stuttgart 2001, S. 88-134.

Ruinen. Sinnbild vergänglicher Macht und Pracht, in: Forum für Kultur, Politik und Geschichte, Heft 11 (2001), S. 72-87.

Körperwelten – die erfolgreichste Ausstellung unserer Zeit, in: Franz Josef Wetz/ Brigitte Tag (Hg.), Schöne Neue Körperwelten, Stuttgart 2001, S. 7-20.

Abschied von Gott, in: P. Koslowski/F. Hermanni: Der leidende Gott. Eine theologische und philosophische Kritik, München 2001, S. 88-100.

Die Würde des Menschen - Ein Phantom?, in: Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, Heft 3 (2001), 25 Seiten.

Metaphysik nach dem Ende der Metaphysik?, in: Knapp, Markus (Hg.): Religion - Metaphysik – Theologie im Kontext der Moderne und Postmoderne, Berlin 2001, S. 160-166.

Glücksuche. Körperkult, Gesundheitswahn und Abenteuersucht, in: Forum für Kultur, Politik und Geschichte, Heft 3 (2001), S. 48-62.

Totenruhe, Leichenwürde und die Macht des Blicks, in: F. J. Wetz/B. Tag, Schöne neue Körperwelten, Stuttgart 2001, S. 88-135.

Der patentierte Mensch. Gehören wir uns noch selbst, in: Forum für Kultur, Politik und Geschichte, Heft 12 (2000), S. 10-17.

Die Achtung der Menschenwürde - Ein Standortnachteil?, in: J. Isermann/J. Velten, Marktwirtschaft, Marktwirtschaft, Menschenwürde und Unternehmenskultur, Frankfurt 2000, S. 15-46.

Das Unbehagen an der Wissenschaft. Zum Verhältnis von Wissen und Glück, in: Forum für Kultur, Politik und Geschichte, Heft 10 (2000), S.66-67.

Selbstbegegnung mit echten Toten. Leichen, Verstorbene und die Kultur des Sehens, in: Forum für Kultur, Politik und Geschichte, Heft 2 (2000), S. 5-21.

Tote sind nur ein Problem für Lebende. Menschenwürde und Plastination, in: Annals of Anatomy Bd. 182, Heft 4 (2000), S. 385-391..

Haben Tote Würde?, in: Der blaue Reiter. Journal für Philosophie, Heft 2 (2000), S. 64-74.

Der Weltraum - Ein Alptraum? Mensch und Kosmos, in: Philosophie/Ethik, Heft 1, 2000, S.4-18.

Ein versöhnlicher Naturalismus, in: Ethik und Sozialwissenschaften, Heft 1, 2000, S. 21.-24.

Die Würde des Menschen - Ethik statt Metaphysik, in: Jahrbuch der Philosophie, Hannover/Wien 2000, S. 121-143.

Die Naturalisierung der Kultur. Ein unvollendbares Projekt, in: Themenheft: Naturalisierungen - Neue Rundschau, Heft 2, 1999, S. 9- 28.

Die Würde des Menschen ist anfaßbar, in: K. Platzer (Hg.): Die Würde des Menschen ist (un)antastbar?! Bioethik in der Diskussion, Trier 1999, S. 3-16.

Gespräche führen, in: Heinz Kneile (Hg.), Nachgeben - Sich durchsetzen, Stuttgart 1999, S. 1-5

Menschenwürde und Grundgesetz. Nachdenkliches zum 50. Jahrestag, in: Forum für Kultur, Politik und Geschichte, Heft 4 (1999), S. 72-83.

Die Würde des Menschen. Die Plastination toter Körper, in: Gunther von Hagens (Hg.): Körperwelten. Die Faszination des Echten, Heidelberg 1999, S. 231-250, auch übersetzt ins Französische: La dignité de l´homme, S. 235-255, übersetzt ins Englische: The dignity of the Individual, S. 239-259, übersetzt ins Niederländische: De menseliijke waarddigheid, S. 239-259

Abschied ohne Wiedersehen. Die Endgültigkeit des Verschwindens, in: F. J. Wetz/H. Timm (Hrsg.), Die Kunst des Überlebens. Nachdenken über Hans Blumenberg, Frankfurt/M. 1999, S. 28-54.

Die Kultur - Ein Armutszeugnis in: Der blauer Reiter. Journal für Philosophie, Heft 2, Mai 1999, S. 32-36.

Was ist Menschenwürde? in: Forum für Kultur, Politik und Geschichte, November 1998, S. 40-50.

Menschenwürde - Bin ich anders als andere Pünktchen im All? in: Weltwoche, Zürich 6. August 1998, S. 30.

Wieviel Würde hat ein Embryo?, in: Deutsches Allgemeines Sonntagsblatt, München/Hamburg, 7. August 1998, S. 18/19.

Hermeneutischer Naturalismus, in: F. J. Wetz/ B. Kanitscheider (Hrsg.), Hermeneutik und Naturalismus, Tübingen 1998, S. 101-138.

Wie das Subjekt sein Ende überlebt, in: R. Hagenbüchle/ R. L. Fetz (Hrsg.), Geschichte und Vorgeschichte der modernen Subjektivität, Berlin 1998, S. 1277-1290.

Die Begriffe “Zufall” und “Kontingenz” – Wissenschaftsgeschichtliche Bemerkungen, in: O. Marquard/ G. v. Graevenitz (Hrsg.), Poetik und Hermeneutik XVII: Kontingenz, München/Paderborn 1998, S. 27-34.

Kontingenz der Welt – Ein Anachronismus?, in: O. Marquard/ G. v. Graevenitz (Hrsg.), Poetik und Hermeneutik XVII: Kontingenz, München/Paderborn 1998, S. 81-106.

Kunst der Resignation. Weltdeutung ohne Sinnerwartung, in: P. Koslowski/ F. Hermanni (Hg.), Die Wirklichkeit des Bösen, München 1998, S. 207-224.

Science as Provocation: Ways toward an existenziell Hermeneutic of Nature, in: N. Goenkjaer (ed), Philosophy, Science and Theology in 20th Century, Aarhus 1998.

Strafe als Menschenrecht?, in: K.-M. Kodalle (Hg.), Strafe muß sein! Muß Strafe sein?, Kritisches Jahrbuch für Philosophie - Beiheft 1, Jena 1998, S. 15-29.

Hans Blumenberg, in: F. Volpi/ M. Koettnitz (Hrsg.), Großes Werklexikon der Philosophie, Stuttgart 1998.

Naturwissenschaft als Provokation. Wege zu einer existenziellen Hermeneutik der Natur, in: Praxis der Naturwissenschaften - mit dem Leitthema: Physik und Religion, Heft 6/46 (1997), S. 10-17.

Das Abtreibungsverbot - verfassungswürdig oder verfassungswidrig? Neue Beurteilung aufgrund juristischer Überlegungen, in: Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie 4/83 (1997), S. 555-567.

Der Philosoph Hans Blumenberg - Ein Gelehrter im Verborgenen, in: Forum für Kultur, Politik und Geschichte 359 (1997). S. 52-59.

Grundwerte einer verletzbaren Völkergemeinschaft, in: H. Blaschke (Hg.), Grundwerte einer verletzbaren Völkergemeinschaft, Bonn 1997, S. 3-29.

Gegen den Absolutismus der Wirklichkeit. Hans Blumenbergs Arbeit am Mythos, in: Neue Rundschau 1/109 (1997), S. 47-60.

Hans Jonas. Wider die Gleichgültigkeit der Welt, in: H. Erler/ E. L. Ehrlich/ L. Heid (Hg.), Integration und Shoa - Jüdischer Geist und politische Humanität im 20. Jahrhundert, Frankfurt 1997, S. 78-84.

Voraussetzungen und Wege des Selbstdenkens, in: Association Internationale des Professeurs de Philosophie (Hg.), Philosophie und Demokratie, Minden 1996, S. 41-46.

Naturethik im Kampf der Weltanschauungen, in Karl M. Setzen (Hrsg.), Technik - Chancen und Risiken, Stuttgart 1996, S. 337-360.

Wieviel Freiheit verträgt die liberale Demokratie? Grundwerte eines zivilisierten Menschen, in: Menschen bilden. Materialien für den Philosophieunterricht, Jena 1996.

Hermeneutiky Natury, in: Edukacja Filozofczna, Warschau 1996, S. 6-48.

Letztbesinnung ohne Letztbegründung. Von der Texthermeneutik zur Naturhermeneutik, in: Philosophisches Jahrbuch 1 (1996), S. 15-28.

Von der Kulturhermeneutik zur Naturhermeneutik, in: Sondernummer von “Lingua ac Communitas” mit dem Leitthema: Studies in Hermeneutics, Warschau/Posen 1995. S. 49-62.

Die Kränkungen des Menschen durch Wissenschaft. Zum Verhältnis von Wissen und Glück im abendländischen Denken, in: Logos 1995.

Hermeneutik der Natur – Hermeneutik des Universums, in: Sondernummer der Philosophia naturalis 32/2 (1995) mit dem Leitthema: Hermeneutik in der Kontroverse, S. 155-182.

Husserl studieren und neu entdecken, in: Information Philosophie, Heft 4, 1995, 68-76.

Rezension: Hans Albert, Kritik der reinen Hermeneutik, in: Zeitschrift für philosophische Forschung, Heft 4, 1995, 635-639.

Der Mensch in der neuzeitlichen Philosophie, in: Vogel/Vollmer/Schievenhövel/Opolka (Hrsg.), Gemachte und gedachte Welten: Der Mensch und seine Ideen, Stuttgart 1994, 235-261.

Hans Jonas – Ein Porträt, in: Information Philosophie, Heft 1, 1994, 40-47.

Naturalismus und Liberalismus. Zum Problem der metaphysischen Wesenlosigkeit des Menschen, in: Philosophia Naturalis 1994.

Rezension: Lothar Schäfer, Das Bacon-Projekt. Von der Erkenntnis, Nutzung und Schonung der Natur, in: Zeitschrift für philosophische Forschung 49/1 (1994), 147-152.

Rezension: Martin Meyer, Ende der Geschichte, in: Zeitschrift für philosophische Forschung 48/1 (1994), 150-154.

Rezension: Axel Honneth, Kampf um Anerkennung. Zur moralischen Grammatik sozialer Konflikte, in: Zeitschrift für philosophsiche Forschung 48/2 (1994), 311-314.

Rezension: Thomas Nagel, Der Blick von nirgendwo, in: Philosophisches Jahrbuch, Philosophisches Jahrbuch 2 (1994), 422-424.

Ist der Naturalismus ein Nihilismus? Das Problem der Weltangst im naturwissenschaftlichen Weltbild, in: XVI. Deutscher Kongreß für Philosophie: Neue Realitäten. Herausforderung der Philosophie, Berlin 1993, 866-872.

Rezension: Walter Schulz, Grundprobleme der Ethik in: Zeitschrift für philosophische Forschung 47/ 2 (1993), 164-168.

Hans Blumenberg – Ein Porträt, in: Information Philosophie, Heft 1, 1993, 42-49.

Die Vergeblichkeit der Welt. Genesis und Geltung einer Pathosformel der Neuzeit, in: Archiv für Begriffsgeschichte 36 (1993), 117-143.

Die Überwindung des Neukantianismus in der Spätphilosophie Natorps, in: Zeitschrift für philosophische Forschung 47/1 (1993), 75-92.

Das mechanistische Welt- und Menschenbild bei Lamettrie und d´Holbach, in: B. Dressler (Hrsg.), Der bedrohte Mensch, Loccum 1993.

Der gegenwärtige Wertewandel als Folge der modernen Technologieentwicklung, in: Beiträge zur Technikforschung in Hessen 1990-1991, Nr. 8, Darmstadt 1992, 37-52.

Führung und Wertewandel, in: J. Velten (Hrsg.), Langsamkeit, Modernität und Menschlichkeit, Ffm. 1992, 44-74.

Bedeutsam oder unerheblich? Der Mensch in der Sicht seiner Selbstdeutungen, in: Funkkolleg: Der Mensch. Anthropologie heute. 1992/93, 3. Studieneinheit, Tübingen 1992, 1-56.

Rezension: Margot Fleischer (Hrsg.), Philosophen des 20. Jahrhunderts, in: Conceptus 64 (1991), 117-121.

Wider den Absolutismus der Welt. Neuere Beiträge zu Edmund Husserl, in: Philosophische Rundschau 38/4 (1991), 286-299.

Die rätselhafte Existenz der weltsetzenden Vernunft und vernünftigen Welt. Strukturvergleich der Spätphilosophie Fichtes und Schellings, in: Philosophisches Jahrbuch 98/1 (1991), 325-339.

Schelling-Lask-Sartre. Die zweifache Unbegreiflichkeit der nackten Existenz, in: Zeitschrift für Theologie und Philosophie 65/4 (1990), 549-565.

Faktizität und Weisheit, in: W. Oelmüller (Hrsg.): Philosophie und Weisheit, Paderborn/München 1990, 137-143.

Rezension: Allan Megill, Prophets of Extremity. Nietzsche, Heidegger, Foucault, Derrida, in: Zeitschrift für philosophische Forschung 43/3 (1989), 561-564.

Ist die Seinsfrage genuin philosophisch?, in: W. Oelmüller (Hrsg.), Philosophie und Wissenschaft, Paderborn/München 1988, 158-168.

Sammelrezension: Wege - nicht Werke. Zur Gesamtausgabe Martin Heidegger, in: Zeitschrift für philosophische Forschung 41/3 (1987), 444-455.

Gibt es ein Leiden am Denken?, in W. Oelmüller (Hrsg.): Leiden, Schöningh, Paderborn 1986, 119-128.

 

 

 

5. Fernseh- und Rundfunkbeiträge

 

Anatomische Theater. Eine Ethik des Körpers – Bayern 2 und Bayern Fernsehen, Dezember 2002 und März 2003, 60 Min.

Die Ruine – Mahnmal oder Denkmal? – ZDF-Nachtstudio, 60 Min, März 2002.

Das Experiment einer Gesellschaft ohne Gott – SWR 2, Deutschlandfunk, Deutschlandwelle, 9. November 2001, 30 Min.

Körperwelten – Wissenschaftliche Aufklärung oder Ausverkauf moralischer Werte –  SFB, ORB, MDR, Erstsendung Januar 2001, 90 Min.

Glücklicher Zufall – Glückliches Leben –BR 2, SWR 2, HR 2, Erstsendung April 2001, 60 Min.

Die Kunst der Resignation – SWR 2, 12. Januar 2001, 30 Min.

Wunschlos glücklich - 3sat, kulturzeit, 16. Oktober 2000, 15 Min.

Der Tod - 3sat, kulturzeit, 20. April 2000, 15 Min.

Kunst, Leichenfledderei oder Todeskult? - WDR 3 und WDR 5, Funkhausgespräche, 24. Februar 2000, 60 Min.

Die Gegenspieler „gut“ und „böse“ - 3sat, kulturzeit, 20. Dezember 1999, 15 Min.

Die Würde des Menschen. Zum Menschenbild der Politik unserer Zeit - Film von Franz Josef Wetz und Burghard Schlicht, in: WDR Fernsehen, Sendereihe PHILOSOPHIE HEUTE, Redaktion: Ulrich Boehm, Erstsendung 31. Januar 1998, 45 Min, Wiederholungen auf Phoenix.

Frierende Stacheltiere. Der Einzelne und die Gemeinschaft. Gedanken zum Kommunitarismus – Film von Burghard Schlicht und Franz Josef Wetz, in: WDR Fernsehen, Sendereihe PHILOSOPHIE HEUTE, Redaktion: Ulrich Boehm, Erstsendung 1. Oktober 1995, Wiederholungen auf HR, BR, 3SAT; 45 Min.

Zwischen Himmel und Höhle. Zur Philosophie von Hans Blumenberg – Film von Burghard Schlicht und Franz Josef Wetz, in: WDR Fernsehen, Sendereihe PHILOSOPHIE HEUTE, Redaktion: Ulrich Boehm, Erstsendung 12. März 1995, Wiederholungen auf BR, HR, 3SAT; 45 Min.

Bedeutsam oder unerheblich? Der Mensch im Lichte seiner Selbstdeutungen, in: FUNKKOLLEG "Der Mensch. Anthropologie heute", 1992/93, 3. Kollegstunde, Oktober1992; 60 Min.

Die subversive Kraft des Lachens. Philosophische Aspekte einer mißliebigen Verhaltensweise, in: SWF und WDR Fernsehen, Sendereihe TELE-AKADEMIE, Februar 1992; 45 Min.

 

 

 

6. Lexikonartikel

 

Historisches Wörterbuch der Philosophie, Schwabe und Co.: Basel 1995/1998

Artikel:

Seinkönnen, Bd. 9, S. 256-258.

Situation, Bd. 9, S. 923-929.

Stimmung, Bd. 10, S. 173-176.

Traum, Bd. 10, S. 1471-1473.

Trieb, Bd. 10, S. 1483-1488.

Welträtsel

Lexikon für Theologie und Kirche, Herder: Freiburg/Basel/Rom/Wien 1995

Artikel:

Dualismus, Bd. 3, S. 389f.

Faktum/ Faktizität, Bd. 3, S.1157.

Großes Werklexikon der Philosophie, Kröner: Stuttgart 1999

Artikel:

Hans Blumenberg, S. 187.

Die Genesis der kopernikanischen Welt, S. 188/189.

Die Legitimität der Neuzeit, S. 189/190.

Die Lesbarkeit der Welt, S. 190/191.